Klare Sicht: So vermeidest Du Ruß an der Scheibe

Wenn sich Ruß an der Scheibe ablagert, kann das viele Gründe haben.

Die häufigsten Ursachen sind ungünstige Verbrennungsluftströmung im Feuerraum und Verbrennungsluftmangel, welche wiederum zu unvollständiger Verbrennung führen.

Vor allem Besitzer von Kaminöfen begehen häufig den Fehler, die Verbrennung zu stark zu drosseln, um einer Raumüberhitzung zu vermeiden.

Besitzer eines Ofens aus Schamotte genießen optimale Verbrennungstemperatur für einen nahezu vollständigen Umsatz des Holzes bei gleichzeitig angenehmer Raumtemperatur. Schließlich wird die Hitze bei Schamotte-Öfen nicht ungehindert an den Raum abgegeben, sondern eingespeichert und dann bedarfsgerecht dosiert abgegeben.

So bleibt die Sicht auf das Feuer leichter frei.

Tipps, um Ruß zu vermeiden: 

✔️ Für ausreichend Verbrennungsluft sorgen.

✔️ Luftzufuhr nicht vorzeitig schließen (erst, wenn nur noch Glut vorhanden ist).

✔️ Nur trockenes Holz (Wassergehalt < 20%) verwenden.

✔️ Den Feuerraum nicht mit Brennstoff überladen.

✔️ Holz nicht zu kalt einlegen (besser in der Wohnung vorwärmen).

✔️ Holzscheite mit einem Durchmesser von ca. 8 cm verwenden.

✔️ Holzscheite für eine ungehinderte Umströmung der Luft und Verbrennungsgase gekreuzt stapeln.

Scheibenspülung:

Wenn der Ofen erst noch angeschafft wird, empfiehlt es sich, ein Modell mit Scheibenspülung zu wählen: Diese ausgeklügelte Luftführungs-Technik, lässt die Verbrennungsluft gezielt an der Scheibe entlang gleiten. So entsteht eine Strömung in den Feuerraum, die optimale Verbrennung gewährleistet, die Verbrennungsprodukte gut ableitet und verhindert, dass sich Verbrennungsrückstände an der Scheibe festsetzen.

Eine Technik mit der übrigens auch unser HÖLZLI ausgestattet ist.